Was ist der Unterschied zwischen einer Allergie und einer Unverträglichkeit?

Ernährung braucht Harmonie – eine ausgewogene Katzenernährung ist lebenswichtig für unseren Samtpfoten. Wie sieht also eine gesunde Ernährung für eine Katze aus? Um gesund und vital zu bleiben brauchen die Tiere:

• Zutaten, die aufeinander abgestimmt sind

• neben Muskelfleisch und Innereien auch pflanzliche Nahrung, tierisches und pflanzliches Fett, Mineralien, Spurenelemente und Vitamine

Eine gute Trocken- und Feuchtnahrung deckt diese Bereiche ab und versorgt Ihren Katze optimal.

Die Futtermittelunverträglichkeit oder eine Allergie sind die dritthäufigsten Auslöser für Unwohlsein. Die Symptome einer Unverträglichkeit, oder einer Allergie sind zum Beispiel:

Die meisten Symptome treten oft erst einige Tage später auf. Das bedeutet, dass es sehr schwer herauszufinden ist, was diese Reaktion ausgelöst hat.

Symptome fuer Unvertraeglichkeiten bei KAtzen

Allergien treten bei Katzen selten auf. Häufiger sind es Unverträglichkeiten. Eine Futtermittelunverträglichkeit ist eine Überempfindlichkeitsreaktion, die nicht durch das Immunsystem hervorgerufen wird. Die Ursachen sind verschieden: z.B. ein Mangel an Enzymen, welcher eine Überempfindlichkeitsreaktion auslösen kann. In diesem Fall ist der Organismus einfach nicht fähig, gewisse Bestandteile der Nahrung zu verdauen, wie z.B. bei einer Glutenunverträglichkeit.

Bei einer Allergie handelt es sich um eine durch das Immunsystem hervorgerufene Reaktion. Diese zeigt sich z.B. durch den Verzehr eines Futtermittels wie z.B. Banane. Der Organismus bildet meist Antikörper, die nach einer Blutabnahme nachweisbar wären. Eine richtige Allergie, sprich die extreme Reaktion des Körpers auf einen Inhaltsstoff kommt selten vor und kann letztendlich nur mit einem Diät-Futtermittel (Minderung von Ausgangserzeugnisintoleranzerscheinungen) sicher „behandelt“ werden

Leidet eine Katze an einer Allergie, können die gebildeten Antikörper auf dem Allergen einer Allergenquelle sogenannte Epitope erkennen. Eptiope sind Gebilde aus Proteinen und Zuckerverbindungen. Kommt nun z.B. in einem Obst, gegen das die Katze allergisch ist, ein Molekül vor, das ähnliche Epitope aufweist wie das eigentliche Allergen, können die Antikörper auch an diese ähnlichen Epitope andocken und eine allergische Reaktion verursachen. „Bananenallergiker“ können z.B. eine allergische Reaktion zeigen, wenn Sie kurz darauf eine Kiwi essen.

Auslöser bei Allergien oder Unverträglichkeiten sind meistens Proteine pflanzlicher oder tierischer Herkunft, also Eiweißbestandteile in der Nahrung. In seltenen Fällen auch eine Kohlenhydratquelle. Prinzipiell kann jedes Eiweiß im Futter zu einer allergischen Reaktion, einer darauffolgenden Kreuzallergie oder einer Unverträglichkeit führen.

Wie kann ich meiner Katze helfen?

Nahrungsmittelallergien oder Futterunverträglichkeiten können bei Katzen ein Leben lang anhalten. Das Hauptziel bei der Behandlung von Allergien oder unerwünschten Reaktionen auf Lebensmittel besteht darin, den Lebensmittelbestandteil zu finden und zu vermeiden, der für die Entstehung der Haut- oder Magen-Darm-Symptome verantwortlich ist.

Wenn Ihre Katze eine Allergie vermuten lässt, ist es umso wichtiger, das richtige Katzenfutter zu verabreichen. Nahrungsmittelallergien können wie andere Allergien nicht geheilt werden. Stattdessen werden sie durch die Vermeidung von Lebensmitteln gehandhabt, die allergische Ausbrüche auslösen. Verwenden Sie für Ihre Katze Allergie-Futter, das ausgewogen ist und so wenig Zusatzstoffe wie möglich enthält. Wenn Ihre Katze allergisch auf ein bestimmtes Fleisch reagiert, sollten Sie möglicherweise ein Futter mit einer neuen Proteinquelle probieren. Wenn dies nicht hilft, benötigt Ihre Katze möglicherweise ein Futter mit speziell abgebauten Proteinen. Einige Katzen reagieren möglicherweise dramatisch auf Spuren eines störenden Allergens, was sorgfältig kontrollierte hypoallergene Futtermittel erfordert, während andere Katzen möglicherweise eine höhere Toleranz haben und sich für eine angepasste Version eines typischen Katzenfutters eignen.

Fazit

Wenn Ihre Katze Allergie-Symptome zeigt oder Futterunverträglichkeit vermuten lässt, ist eine langfristige Umstellung ihrer Ernährung nötig. Verwenden Sie für Ihre Katze Allergie-Futter mit hypoallergenen Eigenschaften, um Symptome schnell zu lindern und ihrem Wiederauftreten vorzubeugen.

Bei sorgfältiger Diätkontrolle ist die Prognose für Katzen mit Nahrungsmittelallergien in der Regel gut.

Bitte konsultieren Sie zusätzlich Ihren Tierarzt.

Dr.Clauder's Produktempfehlungen

High Premium Grainfree
High Premium Grainfree

deal für ernährungssensible, ausgewachsene Katzen zwischen dem 1. und ca. 8. Lebensjahr. Die Rezeptur besteht hauptsächlich aus Geflügel und wird ausnahmslos ohne Getreide hergestellt. Deshalb ist diese Nahrung besonders für ernährungssensible Katzen geeignet. Darüber hinaus kann es durch den Einsatz von Yucca Shidigera unangenehme Gerüche reduzieren. Bei der Herstellung werden 20% frisches Geflügel eingesetzt, wodurch diese Trockennahrung besonders schmackhaft ist.
Zur Produktseite

Best Selection No1 & No2
Best Selection No1 & No2

Die Superpremium-Feuchtnahrung für die höchsten Ansprüche ihrer ausgewachsenen Katze. Der Bereich Superpremium ist der höchste Standard den unsere Katzennahrung erfüllen kann. Diese Klasse macht den Vierbeiner wunschlos glücklich, da ausschließlich sehr hohe Fleischanteile in den Produkten verarbeitet werden. Durch die schonende Zubereitung unserer Produkte und der Verwendung von hochwertigen Rohstoffen wie z.B. Superfoods garantieren wir Ihnen hervorragende Produkte und ein sinnliches Geschmackserlebnis für Ihre Katze. Die Sorten No1 und No2 sind besonders für eine Ausschluss-Diät geeignet, da in diesen Produkten nur eine tierische Proteinquelle verwendet wird.
Zur Produktseite

SnackIt light
SnackIt light

Sie möchten ihre Katze gerne öfter belohnen? Mit den Dr.Clauder’s Snack IT Light Cremes kann ihre Katze ohne Reue snacken. Der extra leichte Gourmet-Snack enthält durchschnittlich 50% weniger Fett als herkömmliche Pasten. Darüber hinaus überzeugt die hauseigene Rezeptur ihre Katze mit 100% Geschmack, der völlig ohne Zusätze von Salz oder Zucker auskommt.
Zur Produktseite