Wahre Schönheit kommt von innen!

Alles Rund um die Fellpflege Ihres Vierbeiners

Wie pflege ich das Fell meines Hundes

Dr.Clauder‘s Nahrungsergänzung sorgt für glänzendes Fell und eine gesunde Haut. Das Fellkleid der Hunde ist nicht nur eines der prägnantesten optischen Merkmale der Vierbeiner, es gibt auch wertvolle Hinweise auf den Gesundheitszustand des Hundes. Glänzendes und kräftiges Fell zeigt somit, dass der Hund keine Mangelerscheinungen oder Krankheiten plagen. Damit das Fell stets ausreichend versorgt ist, gibt es hier einen Überblick um sich optimal auf die unterschiedlichen Bedürfnisse seines Hundes abzustimmen.

Wie kann ich das Fell meines Hundes bestmöglich pflegen?

Fellwechsel - Eine Aufgabe für Hund und Halter
Fellwechsel - Eine Aufgabe für Hund und Halter

Der Wechsel von Sommer- auf Winterfell, eine Kastration oder eine bevorstehende Läufigkeit kann einen Fellwechsel zur Folge haben. Zudem leiden viele Hunde unter Dauerhaaren. Um den Körper des Hundes hier bestmöglich zu unterstützen, sollte er regelmäßig gekämmt und zusätzlich mit Nährstoffen versorgt werden, die den Hautstoffwechsel fördern. Dazu eignet sich insbesondere Biotin. Das stärkt das Haar und lindert Hautbeschwerden.Gleichzeitig kräftigt es die Krallen. Auch eine zusätzliche Versorgung mit Vitaminen, den essentiellen Aminosäuren DL-Methionin und Lysin empfiehlt sich hier. Das Fell Plus Serum bietet die optimale Kombination, um das Fell des Hundes intensiv zu stärken und die Abstoßung zu fördern. Ein wärmendes Winterfell mit dichter Unterwolle wird mit der Zugabe verschiedener Öle wie Distelöl, Maiskeimöl, Sonnenblumenöl, Walnussöl, Traubenkernöl und Leinöl angeregt. Das Multi Derm Complex10 Öl kann dazu einfach über das Futter gegeben werden.

Schmeckt nicht, gibt‘s nicht
Schmeckt nicht, gibt‘s nicht

Dieser Spruch gilt nicht für jeden Hund. Insbesondere eine sehr wählerische Essensaufnahme kann Mangelerscheinungen nach sich ziehen. Hochwertiges Lachsöl, wie das Multi Derm Lachsöl kann hier Abhilfe schaffen. Das feine Aroma verführt auch Vierbeiner mit Fressunlust oder Appetitlosigkeit zum Essen. Gleichzeitig fördert es die vitalen Körperfunktionen im Bereich Leber, Niere sowie Stoffwechsel und sorgt so für ein glänzendes, gesundes Fellkleid. Dass die Ernährung eine große Rolle bei der Fellpflege spielt, wird auch bei Allergien und Unverträglichkeiten deutlich. Denn diese werden in den meisten Fällen durch schuppige, juckende Haut und mattes Fell auffällig. Es empfiehlt sich, betroffene Hunde mit Biotin, hoch dosiertem Vitamin A und Hyaluronsäure zu unterstützen, um die Folgen einer allergischen Reaktion zu meistern. Insbesondere die Hyaluronsäure liefert der Haut als exzellenter Wasserspeicher Feuchtigkeit und hilft bei der Regeneration. Eine entsprechende Dosierung findet sich in dem Produkt Derma Plus Forte.

Bringt Farbe ins Leben
Bringt Farbe ins Leben

Auch in das Hundeleben. Wenn das Fell der Hunde im Alter an Farbe verliert, helfen Ergänzungsmittel aus der Natur. Eine dunkle Pigmentierung wird durch natürliche Seealgen (Ascophyllum Nososum) aufgefrischt, die mit Mineralien, Proteinen, Vitaminen und Spurenelementen angereichert sind, wie in Dr.Clauder‘s Pigment Aktiv Algosan. Eine rötliche und braune Pigmentierung des Fells wird durch das in Möhren enthaltenene Provitamin A (Beta-Carotin) gefördert, welches die Pigment Aktiv Möhren Pellets beinhalten. Zur Prävention von Mangelerscheinungen, die sich im Fell und der Haut des Hundes widerspiegeln, können Multi-Derm Tabletten dauerhaft zum Futter gegeben werden. Auch die Fell Aktiv Hefe Pellets stellen sicher, dass es dem Vierbeiner an nichts fehlt und wirken darüber hinaus dank der zugesetzten Teufelskralle entzündungshemmend.